Publikationen

 

Monographien

  • Yuan Hongdao - Eine Geschichte der Vasen. Ein Beitrag zur Literatur der Kennerschaft in der späten Ming-Zeit. Abhandlungen für die Kunde des Morgenlandes (AKM) Bd. 108. Wiesbaden 2017.
  • Dem Feuer geweiht: Das Lishi Fenshu des Li Zhi (1527-1602). Übersetzung, Analyse, Kommentar. Marburg 2014. 
  • que(e)r gelesen: junge literatur aus taiwan. Hamburg 2010. 

 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • „Einige Überlegungen zu einem Brief der Kaiserinwitwe Helena/Xiaozheng der Südlichen Ming an Papst Innozenz X. aus dem Jahr 1650“. In: Monumenta Serica 63/1: 109-123.
  • „Über das Schöne und Gute: Versuch einer historisch-semantischen Verortung des Begriffes mei 美“. In: H. Meyer: Begriffsgeschichten aus den Ostasienwissenschaften: Fallstudien zur Begriffsprägung im Japanischen, Chinesischen und Koreanischen. München 2014. ERGA, Reihe zur Geschichte Asiens, Band 12: 397-434.
  • „Ein Leben der Wut und des Widerspruchs - Die Erfahrung existenzieller Distanz bei Li Zhi 李贄 (1527-1602)im Lichte seiner Biographie“. In: BJOAF 36/2014: 155-175.
  • „Ruhe, Reise, Reflexionen – Ausgewählte Gedichte Yuan Hongdaos“. In: minima sinica  1/2012: 135-144.
  • „Vox clamantis: Zum CD. Geburtstag Huang Zongxis (1610-1695). Eine kommentierte Übersetzung der Kapitel V-VII des Mingyi daifang lu, Teil I“. In: ZDMG 161.1 (2011): 123-150.
  • „Vox clamantis: Zum CD. Geburtstag Huang Zongxis (1610-1695). Eine kommentierte Übersetzung der Kapitel V-VII des Mingyi daifang lu, Teil II”.  In: ZDMG 161.2 (2011): 445-468.
  • Li Zhi: „Die Freuden des Lesens“. In: HOL Nr. 49/2010: 9-12.
  • Li Zhi: „Miscellenea“. In: HOL Nr. 47/2009: 91-94. 

 

Rezensionen

  • Patricia Buckley-Ebrey: Emperor Huizong. Cambridge/London: Harvard University Press (2014), 661 S. In: ZDMG 166/2: 502-506.
  • Li Zhi Wenji, Hrsg. von Zhang Jianye und Liu Yousheng (2. 7 Bde. Beijing: Shehui kexue wenxin chubanshe 2000. In: Orientierungen 1/2015.
  • F. Ehmcke, M. Müller (Hrsg.) (2012): Reisen im Zwischenraum: Zur Interkulturalität von Kulturwissenschaft. Festschrift für Helmolt Vittinghoff zum 65. Geburtstag. Würzburg: Ergon (=Beiträge zur kulturwissenschaftlichen Süd- und Ostasienforschung, Band 2). In: Orientierungen 1/2014: 149-151.
  • F. Kraushaar (ed.) (2010): Eastwards - Western Views on East Asian Cultures. Bern u.a.: Peter Lang (euro-sinica Bd. 13), 288 S. In: Orientierungen 1/2011: 126-131.

 

Lexikonbeiträge

  • Biographische Einträge zu Cao Pi (187-226), Gu Yanwu (1613-1682), Huang Zongxi (1610-1695), Li Zhi (1527-1602), Liaozhai Zhiyi (Pu Songling), Qu Yuan (340-278 v.u.Z.), Tang Xianzu (1550-1616), Vernacular Novels. In: M. Dillon (ed.): Encyclopedia of Chinese History. London u.a.: Routledge (2017).

 

Sonstige Veröffentlichungen

  • Erzähler und Erzählungen der Republikzeit - Literarische Ausformungen der Moderne seit der Bewegung des Vierten Mai 1919. Universität zu Köln (2013), 58 S.  


Abgeschlossene/im Druck befindliche Manuskripte

  • "Eine Eruption gerechten Zorns - Li Zhis [李贄] (1527-1602) kritischer Kommentar zur Erzählung von Loyalität und Gerechtigkeit am Flussufer". In: Jahrbuch der Deutschen Vereinigung für Chinastudien Bd. 11. Wiesbaden: Harrassowitz 2017.
  • 姜保林的思想,作品与二十世纪中国水墨画的发展. In: Proceedings of the International Conference on "Modern Chinese Ink-wash Painting: From Huang Binhong to Jiang Baolin". Peking: Renmin University Press 2017.
  • Lexikonbeiträge zu "Pipaji", "Das Yuefu Zalu des Duan Anjie", "Cui Lingqing und das Jiaofang Ji". In: M. Wald-Fuhrmann (Hrsg.): Lexikon zur Musikästhetik. Kassel: Bärenreiter 2017.

 

Manuskripte in Vorbereitung

  • "Kulturgüterschutz in der VR China – Aspekte kultureller Persistenz im Zeitalter der Globalisierung".

  • "Archaeology and Antiquarianism in China". In: C. Smith (ed.): Encyclopedia of Global Archaeology - History of Archaeology. New York: Springer 2018.

  • "Nationalism and Politics in Chinese Archaeology". In: C. Smith (ed.): Encyclopedia of Global Archaeology - History of Archaeology. New York: Springer 2018.

  • The Power of Things: Concepts of Identity, Memory, and History in Chinese Material Culture.

  • (Hrsg.) Vom Wesen der Dinge – Realitäten und Konzeptionen des Materiellen in der chinesischen Kultur. Jahrbuch der Deutschen Vereinigung für Chinastudien Bd. 13. Wiesbaden: Harrassowitz 2019.
  • Eating the Unknown: Marco Polo´s Accounts of Ritual Feasting at the Court of Qubilai Khan. Kalamazoo: University of Western Michigan Press 2020.
  • Li Zhi (1527-1602) als Dichter. Eine Werksschau. Wiesbaden: Harrassowitz (AKM Bd. 110) 2018.
  • "Things That Matter: Objects, Value, and Authenticity in China, Island South-East-Asia and the Pacific" (gemeinsam mit Prof. Katherine Szabó, University of Wollongong (Australia) und Dr. Hugo DeBlock, Universiteit Gent).
  • "Art of Memory, Memory of Art: State Museums and the Formation of a National Identity in Post-War China".

 

Vorträge (Auswahl)

Dezember 2017

  • "Nativist Literature in Post-Occupation Taiwan: The Case of Huang Chunming", Vienna Taiwan Lecture Series, Universität Wien, Vienna Center for Taiwanese Studies

Oktober 2017

  • "Orte der Erinnerung? Chinas immaterielles Kulturerbe als Nora’sche lieux de mémoire“, XVIII. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Chinastudien, Universität Wien

September 2017

  • "Vom Wert der Dinge: Chinas materielles Kulturerbe zwischen nationalen Identitätskonstruktionen und internationaler soft-power-Strategie", Deutscher Orientalistentag 2017, Schiller-Universität Jena

Mai 2017

  • "Höfische Sammlungen im China der späten Kaiserzeit: Objekte und ihr Wert", Universität Leipzig/Grassi-Museum Leipzig

Januar 2017

  • "Zur Bedeutung des Sammelns als Herrschaftshandeln im China der späten Kaiserzeit: Die Beispiele der Kaiser Huizong (1101-1125) und Qianlong (1736-1796)", Goethe Universität Frankfurt am Main.

November 2016

  • Ausrichtung der XVII. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Chinastudien, Einführung in das Tagungsthema: "Die Macht der Dinge: Einige Überlegungen zum Zusammenhang von materieller Kultur, Identität und sozialen Ordnungen im gegenwärtigen China". Goethe-Universität Frankfurt am Main.


September 2016

  • Keynote Speaker, International Conference "Modern Chinese Ink-wash Painting: From Huang Binhong to Jiang Baolin", Institut für Philosophie und Ästhetik, Renmin-Universität Peking. Titel des Vortrags: 姜保林的思想,作品与20世纪中国水墨画的发展


Juli 2016

  • "Ritual Feasting at the Court of Kublai Khan: Marco Polo's Accounts of Food and Drink during His Travels to Yuan China". International Medieval Congress, Leeds, UK.


März 2016

  • "Collecting the Past: Chinese Art Collectors, Objects of Art, and Artistic Realms of Memory". Konferenz Orient Extrême: Collectionneurs et Collections d’aujourd’hui, ENS-Lyon/Musée des Confluences, Lyon.


November 2015

  • "Wovon der Meister nicht sprach – Xia Da und ihre manhua-Reihe 子不语", XXVI. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Chinastudien (DVCS), RU Bochum.
  • "Contested Antiques: Artisans, Connoisseurs, and the Development of a Collector´s Market for Ceramics in Late Ming China (1550-1644)", Konferenz Market as Place, and Spaces of Economic Exchange. Archaeological and Ethnographic Perspectives, Goethe-Universität Frankfurt am Main.


April 2015

  • "Press button to repeat: Von der didaktisierten Geschichte zur assoziativen Erinnerungskultur und zurück? Formen der Geschichtsaneignung in China", Konferenz Wenden in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften - Analysen, Reflexionen und Konsequenzen, Schloss Wahn.


Dezember 2014

  • "Der Herrscher als Künstler und Mäzen – Kaiser Huizong (1100-1125) und die Malerei der kaiserlichen Akademie in Kaifeng", Universität Bonn.


November 2014

  • "Eine Eruption gerechten Zorns: Li Zhis (1527-1602) kritischer Kommentar zur Erzählung von Loyalität und Gerechtigkeit am Flussufer (Zhongyi Shuihu Zhuan)", XXV. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Chinastudien (DVCS), Münster.


Juni 2013

  • "Shaping the Sciences of the Ancient World: Text Criticism, Critical Editions and Translations of Ancient and Medieval Scholarly Texts (18th-20th Centuries)", Université Paris VII Diderot


September 2012

  • "Die moderne chinesische Literatur und die Rezeption Heinrich Bölls in China: Ein tour d´horizon". Heinrich-Böll-Archiv, Köln, Kooperation mit der Heinrich Böll-Stiftung Berlin und den Goethe-Instituten in Peking und Hong Kong


Mai 2012

  • "Versuch über die Neuordnung nationaler Bildformeln und ikonographischer Dynamiken im China des XX. Jahrhunderts", Organisation und Ausrichtung  (gemeinsam mit D. Sprick) des Symposiums „Metamorphosen des Alltäglichen - 100 Jahre Wandel und Entwicklung in China und Taiwan (1912-2012)“ in Köln.


November 2011

  • "Über das Schöne und Gute. Versuch einer historisch-semantischen Verortung des Begriffes mei", Fachkonferenz Begriffsgeschichten aus den (Ost‐) Asienwissenschaften, Institut für Orient‐ und Asienwissenschaften der Universität Bonn.


Februar 2011

  • "Half My Life: Some Tentative Remarks on Technique, Motif, and Artistic Provenance in Xu Wei´s (1521-1593) Mo putao tu", Universität Münster.


September 2010

  • "Vom kindlichen Herzen: Literaturtheorie, Kritik und Ästhetik bei Li Zhi (1527–1602). Die Miszellen des Fenshu und des Xu Fenshu als Kriterion Poietikon und Konfiguration einer literarischen Revolte", Deutscher Orientalistentag, Marburg.


Oktober 2010

  • "Kritik und Bildersturm in der späten Ming-Zeit: Wang Gen (1483-1541), Xu Wei (1521-1593) und Li Zhi (1527-1602)", Werkstattgespräch der Professorenarbeitsgruppe der Orient- und Asienwissenschaften der Universitäten Köln und Bonn.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Phillip Grimberg